Modul zwei.

Die Kompetenz-Datenbank.
Die Kompetenz-Datenbank
Die Kompetenz-Datenbank

Das Wissen über den Kompetenzbedarf in Ihrem Unternehmen ist der zweite Schritt auf dem Weg zu einem funktionalen Kompetenzmanagementsystem.

Wir begleiten Sie von Ihren globalen Unternehmenszielen bis hin zu den Kompetenzen, die am einzelnen Arbeitsplatz konkret benötigt werden:

Unternehmensziele

Wir beraten und unterstützen Sie in Ihrem Unternehmen dabei,

  • aus Ihren Unternehmenszielen die Kompetenzbedarfe abzuleiten, die Sie für Ihre Zielerreichung dringend benötigen
  • aus allen Unternehmensbereichen die Kompetenzbedarfe zu ermitteln und diese in einem Kompetenzkatalog zu hinterlegen
  • jedem Arbeitsplatz die entsprechend benötigten Kompetenzen aus diesem Kompetenzkatalog zuzuordnen
  • kompetenzorientierte Arbeitsplatzprofile zu erstellen.

Die kompetenzorientierten Arbeitsplatzprofile (Ihr Kompetenzbedarf) und die Mitarbeiter-Kompetenzprofile (Ihr Kompetenzbestand) führen Sie in einer Datenbank zusammen, um damit auch korrektiv arbeiten zu können.

Ihnen eröffnen sich mit dieser Datenbank vielfältige Möglichkeiten zur Auswertung und zum Matching von Kompetenzbedarf und Kompetenzbestand.

Das Wissen um die Kompetenzen der Mitarbeiter ist jetzt und zukünftig für Ihr Unternehmen jederzeit abrufbar und bietet Ihnen wertvolle Informationen für die Personalarbeit und -entwicklung.

Eine dynamische Anpassung und Aktualisierung der Datenbank ergibt sich durch die  kontinuierliche Pflege und die Arbeit mit diesem System.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Einheitliche Ausrichtung: mit dem Kompetenzkatalog erhalten Sie einen Überblick über alle in Ihrem Unternehmen benötigten Kompetenzen und können Abläufe und Instrumente der Personalarbeit in Ihrem Unternehmen besser steuern.
  • Konkrete Zuordnungen: mit dem kompetenzbasierten Arbeitsplatzprofil können  Sie jedem Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen die entsprechenden Kompetenzen zuordnen und alle jetzigen und künftigen Anforderungen abbilden
  • Effektiver Mitarbeitereinsatz: mit der Kompetenz-Datenbank können Sie
    • Ihren Kompetenzbedarf mit dem Kompetenzbestand abgleichen
    • Potenziale erkennen
    • kollektive und individuelle Weiterentwicklung definieren
    • Ihren Personaleinsatz optimieren.